Müssen wir arbeiten

Der Autor schreibt, wenige müssten mehr arbeiten, um alle anderen mit Grundeinkommen zu versorgen?

https://rainer-hank.de/faz-kolumne/hanks-welt/geht-uns-die-arbeit-aus/

Heute wird jedoch viel zu viel produziert. Dinge, die wir nicht wirklich brauchen. In einer Grundeinkommensgesellschaft müssten nur die Güter produziert werden, die das Grundeinkommen ausmachen. – Das sind erst einmal die Grundversorgungsgüter: Nahrung, Kleidung, Wohnraum und Energie.

Tatsächlich müssten wir in einer Grundeinkommensgesellschaft deutlich weniger als heute arbeiten und es würde weniger als heute produziert.

Weil niemand mehr, wie heute in der Arbeitsgesellschaft, dazu gezwungen wäre, »irgendwas« zu arbeiten.

Das käme dem Ökosystem zugute.

Der Klimawandel wird mit weniger Produktion positiv beeinflusst.

Das Bedingungslose Grundeinkommen würde dazu führen, dass wir endlich anfangen, sinnvoll zu produzieren, weil es nicht mehr die Arbeitspflicht der staatlichen Verwalter gibt (Hartz4), und jeder Bürger selbst überlegen kann, welche Arbeit finde ich sinnvoll.

Das Bedingungslose Grundeinkommen verspricht nicht die Befreiung von der Arbeit. Selbstverständlich gibt es immer genug zu tun.

Aber die heutige Hartz4 Zwangsarbeit ist nicht sachlich begründet, sondern entspringt dem ideologischen Denken der Staatsfunktionäre.

Der Hartz4 Arbeitszwang ist aktive Missachtung der Grundrechte der Bevölkerung. – Und das darf nicht sein.

Werbeanzeigen