Finanzbankrott in den EU-Ländern

Es geht um „mehrere zehn Milliarden Euro“

Was braucht Irland und die anderen Krisenstaaten?
Die Bürger dieser Länder brauchen erst mal Sicherheit, dass sie existenziell auch in Zukunft versorgt sind. Unabhängig von der Leistungskraft ihrer Wirtschaften.
Die Lösungsvorschläge, die man im Moment hört, kreisen nur um Kredite, Anleihen, Schulden, usw.

Nötig ist eine völlig neue Perspektive, auf das was in Gesellschaften in Zukunft an erster Stelle stehen muss. Ein europaweit eingeführtes Bedingungsloses Grundeinkommen ist die Lösung schlechthin. Unterschiedlich starke Wirtschaftssysteme können so nebeneinander existieren, ohne das die Staaten in einen ruinösen Wettbewerb mit ihren Nachbarn treten müssen.

Diesen Wechsel leisten wir uns aber nicht über die Politiker, sondern durch eigene Anstrengung.


Werbeanzeigen